Welche Tomaten sind für Ketchup geeignet?

Selbst gemachter Ketchup ist eine hervorragende Alternative zu den im Handel erhältlichen Produkten. Zunehmend mehr Menschen entscheiden sich für die Variante aus Eigenproduktion, die gesünder und geschmacksintensiver ist.

Industriell produzierter Ketchup wird mit zahlreichen Zusatzstoffen angereichert und enthält eine beträchtliche Menge an Zucker. Bei Ketchup aus Eigenproduktion handelt es sich um ein reines Naturprodukt, dessen Inhaltsstoffe Sie genau kennen. Vor der Herstellung von Tomatenketchup beschäftigen sich viele Menschen mit der Frage: „Welche Tomaten sind für Ketchup geeignet?“. Die Antwort lautet: Grundsätzlich alle Sorten von der Rispentomate bis zur Fleischtomate.

Geschmacksintensive Sorten für Ketchup

Für selbst hergestellten Ketchup eignen sich am besten geschmacksintensive Sorten aus dem eigenen Garten. Früchte, die unter freiem Himmel in der Sonne gereift sind, überzeugen mit einem intensiven Aroma und sind den wässrigen Gewächshaustomaten aus dem Supermarkt vorzuziehen. Eine Renaissance erleben in der Gegenwart alte Tomatensorten. Sie werden aus Samen gezogen und im späten Frühjahr als Freilandkultur in den Garten ausgepflanzt. Der authentische Geschmack von alten Tomatensorten beruht auf der Sortenechtheit. Im Gegensatz zu Hybridsorten werden die Blüten ausschließlich mit den Samen von Pflanzen der gleichen Sorte bestäubt. Da die Tomaten bei der Ketchupherstellung stets püriert werden, spielt die verwendete Sorte keine Rolle.

Falls Sie den Tomatenketchup mal nicht selbst herstellen wollen: