Was bedeutet Tomaten pikieren?

Warum werden Tomaten pikiert?Tomaten pikieren ist ein sinnvoller Schritt, um kräftige Jungpflanzen heranzuziehen. Aber was bedeutet `Tomaten pikieren´? Beim Pikieren werden Sämlinge mithilfe eines Pikierstabes oder eines anderen geeigneten Gegenstandes umgesetzt. Ziel dieses Vorganges ist es, den zu eng wachsenden Tomatenpflänzchen mehr Platz zu geben und damit das Ausbilden eines kräftigen Wurzelgeflechtes zu ermöglichen.

Warum werden Tomaten pikiert?

Viele Hobbygärtner verzichten aufgrund des höheren Arbeitsaufwandes auf das Pikieren von Tomaten und vergeben damit die Chance auf eine ertragreiche Ernte. Nachdem die Tomaten in speziellen Anzuchtgefäßen ausgesät wurden, entwickeln sich nach ca. 10 Tagen die Keimlinge.

Sind die Keimblätter ausgerollt, beginnt die Wachstumsphase. In dieser Zeit haben die Pflanzen einen erhöhten Nährstoffbedarf und sie benötigen viel Licht. Unter den Keimlingen entwickelt sich ein erbitterter Konkurrenzkampf um Nährstoffe, Licht und Wasser.

Damit die kräftigsten Exemplare genügend Platz zur Verfügung haben und nicht mit anderen Pflanzen um das begrenzte Nährstoffangebot kämpfen müssen, werden die Tomaten pikiert.

Die auserwählten Jungpflanzen erhalten einen neuen Platz in einem separaten Pflanzgefäß. Fällt der Konkurrenzdruck durch andere Pflanzen weg, verlangsamt sich das Höhenwachstum und die Pflanzen werden kräftiger und kompakter.

Handlungsanleitung zum Tomaten pikieren

Der richtige Zeitpunkt zum Pikieren von Tomaten ist gekommen, wenn die Pflanze die ersten Laubblätter nach den Keimblättern ausgebildet hat.Zum Pikieren von Tomaten sind ein wenig Geschicklichkeit und Fingerspitzengefühl erforderlich. Vorsicht ist das Gebot der Stunde, da die kleinen Pflänzchen leicht verletzbar sind. Bevor Sie mit dem Pikieren beginnen, bereiten Sie die entsprechende Anzahl Anzuchtgefäße aus Plastik, Ton oder Zellulose vor und befüllen diese mit Erde.

Zum Pikieren verwenden Sie einen handelsüblichen Pikierstab oder als Alternative einen Spatel, einen Bleistift oder einen Löffelstiel. Die beliebten Pikierstäbe können Sie am Ende dieser Seite für kleines Geld bequem online bestellen.

Optimalerweise gießen Sie die Tomatenpflänzchen rund zwei Stunden vor dem Pikieren noch einmal an. Mithilfe des Pikierstabes hebeln Sie die Tomatenpflanze vorsichtig aus der Erde. Achten Sie darauf, dass möglichst viele Wurzeln erhalten bleiben. Lange Wurzeln können Sie behutsam mit der Schere auf eine Länge von rund zwei Zentimetern kürzen.

Mit einem Stift oder einem anderen länglichen Gegenstand bohren Sie in die Erde des neuen Pflanzgefäßes ein tiefes Loch. Dort setzen Sie die junge Tomatenpflanze ein, wobei sich die Wurzeln nach Möglichkeit nicht nach oben biegen sollten.

Anschließend wird die Pikiererde um die Pflanze leicht angedrückt, bevor sie gewässert wird. In den kommenden zwei bis drei Tagen sollten die Pflanzen nicht in der Sonne stehen, da die Blätter sonst welken könnten. Danach ist ein Wechsel an einen sonnigen Standort möglich, wobei die empfindlichen Pflanzen nicht der prallen Sonne zur Mittagszeit ausgesetzt werden sollten.

Tomaten pikieren: Der richtige Zeitpunkt

Der richtige Zeitpunkt zum Pikieren von Tomaten ist gekommen, wenn die Pflanze die ersten Laubblätter nach den Keimblättern ausgebildet hat. Dies ist ein der Regel etwa drei Wochen nach der Aussaat der Fall.

Generell gilt: Je früher die Tomaten pikiert werden, desto besser entwickeln sich die Pflanzen in späteren Stadien.

Bei größeren Keimlingen, die bereits mehrere Blattpaare ausgebildet haben, ist die Handhabung zwar einfacher, doch die Tomatenpflanzen wachsen schlechter an.

Nach dem Pikieren der Tomaten müssen die Jungpflanzen langsam an die Bedingungen unter freiem Himmel gewöhnt werden. Sobald keine Frostgefahr mehr besteht, können die Pflanzen täglich für ein paar Stunden ins Freie. In der Regel treten spätestens ab Mitte/Ende Mai keine oder nur noch in Ausnahmefällen Nachtfröste auf.

Interessante Themen über Tomaten, die Sie auch interessieren könnten:

Hier bestellen Sie die benötigten Pikierstäbe ganz bequem online: