Alte Tomatensorten:

Alte Tomatensorten überzeugen mit einigen hervorstechenden Eigenschaften. Die historischen Sorten mussten robust genug sein, um mit wechselnden Umwelteinflüssen klarzukommen und durften nicht anfällig für Krankheiten oder Schädlingsbefall sein. Die bei Tomaten typische Braunfäule tritt bei den historischen Sorten vergleichsweise selten auf. Während die hybriden Sorten vornehmlich für die Massenproduktion optimiert wurden, spielt bei den alten Sorten der Geschmack eine entscheidende Rolle. Da es den Händlern verboten ist, mit nicht zugelassenen Tomatensorten zu handeln, werden viele alte Tomatensorten als Zierpflanzensaatgut gekennzeichnet. Allerdings ist allein das Fehlen der Kennzeichnung „Hybride“ oder „F1“ noch kein zuverlässiges Merkmal, dass es sich um eine alte Tomatensorte handelt. Im Zweifelsfall lohnt eine konkrete Nachfrage beim Anbieter.

Hier bestellen Sie die beliebten historischen Tomatensorten: